TENIOS Blog

Deloitte Tech Trends 2018: Unternehmen setzen verstärkt auf APIs

Veröffentlicht von TENIOS BLOG am 20.06.2018

Find me on:

 

Deloitte hat die 8 bedeutendsten Technik-Trends des Jahres identifiziert: Einer davon heißt API. Damit liegt TENIOS mit seiner Voice-API voll im Trend.

 

API Imperative

Application Programming Interfaces – kurz APIs – sind in vielen Firmen bereits fester Bestandteil der Unternehmensarchitektur und tragen maßgeblich zum Geschäftserfolg bei. Deutsche Unternehmen konnten laut einer Umfrage von CA Technologies ihre Kosten im Bereich IT durch den Einsatz von APIs um ganze 46 Prozent senken. Und das Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Die Beratungsgesellschaft Deloitte hat in ihrem Report zum Thema Tech Trends 2018 genau das bestätigt: APIs gelten als einer der bedeutendsten Techniktrends in diesem Jahr. Die gesamte Studie finden Sie hier.

 

Erfolgsfaktoren von APIs

APIs sind DIE Wachstumstreiber im digitalen Zeitalter: Deloitte stellte heraus, dass allein im vergangenen Jahr über 2000 neue öffentlich zugängliche APIs entwickelt wurden. Und die Zahl wächst weiter. APIs gelten als strategisches Werkzeug und basieren auf dem Prinzip der Interoperabilität und Modularität: Plattformen und Services sind erweiterbar durch den Endnutzer und eröffnen individuelle Nutzungsmöglichkeiten ohne Einschränkungen bezüglich Zugriff und Implementierung. APIs bieten somit zum Beispiel die Chance Serviceleistungen zu vereinfachen und gleichzeitig Geschäftsanwendungen und Transaktionen zu kontrollieren. Als Qualitätsfaktoren für den Lebenszyklus einer Schnittstelle definiert Deloitte die Aspekte Versionierung, Standardisierung und Informationskontrolle. Änderungen einer API-Version sollten immer auf abwärts- und aufwärtskompatible Weise durchgeführt werden. Um die Kompatibilität mit anderen Services zu gewährleisten, sollten einheitliche Standards verwendet werden. Mit Informationskontrolle ist gemeint, dass Metadaten sowie Anwendungshinweise bereitgestellt werden. Sind diese Faktoren erfüllt, bieten APIs eine hohe Flexibilität und Skalierbarkeit und sparen Zeit und Kosten.

 

APIs als Katalysator für Agilität

Durch die fortschreitende Digitalisierung und den rasanten Wandel im Technologiebereich sind Unternehmen gezwungen schnell auf neue Anforderungen auf dem Markt zu reagieren. Eine Softwarelösung, die zum Startzeitpunkt der Entwicklung noch dem aktuellen Stand entsprach, kann bei Produkteinführung bereits veraltet sein. Agilität? Fehlanzeige. Doch genau das wollen Unternehmen: Agil sein. Laut einer Studie der Personal- und Managementberatung Kienbaum planen bis 2022 95% der Unternehmen im Bereich IT agile Methoden anwenden. Feste Strukturen aufbrechen, um schnell und flexibel zu reagieren und sich somit Wettbewerbsvorteile zu sichern. Unternehmen, die bereits auf Agilität setzen, stellten zusätzlich signifikante Verbesserungen im Bereich der Kundenzufriedenheit fest. Ein effizientes API Management bildet die Grundlage für den Erfolg der Umstrukturierung.

 

Zukunftsaussichten für die Telekommunikationsbranche

In Deutschland gilt die Telekommunikationsbranche als einer der wichtigsten Industriezweige für den API-Einsatz, so Deloitte. Besonders die Entwicklungen von Sprachfunktionen schreiten durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) mit großen Schritten voran und verändern die Telefonie: Wurde man beim Anruf einer Servicehotline früher innerhalb der Navigation noch häufig zur Eingabe entsprechender Ziffern aufgefordert, wird heute zunehmend auf Spracheingabe gesetzt. Durch die kontinuierliche Optimierung von Automatic-Speech-Recognition (ASR) und Text-to-Speech (TTS) Technologien eröffnen sich neue Optionen für die Gestaltung des Anruferlebnisses: Landet ein Kunde in einer automatischen Ansageschleife, kann das Anliegen per Spracheingabe kommuniziert werden. Der Sprachassistent am anderen Ende der Leitung erkennt und analysiert den Input und fährt mit der entsprechenden Aktion fort. Möglich gemacht wird dies durch den öffentlichen Zugang zu den Schnittstellen von Amazons AWS Voice und Google Speech – den Herzstücken von Alexa und Google Assistant.

Dank innovativer APIs entfällt heute auch die Notwendigkeit eigener Telekommunikationssysteme, um alle Vorzüge einer Telefonanlage in Anspruch nehmen zu können: Provider wie TENIOS stellen Voice-APIs zur Verfügung, die es beispielsweise Call Centern ermöglichen Telekommunikationsdienste mit Ihren eigenen Anwendungen zu verknüpfen.

 

Voice API

 

Was ist also dran am Trendthema API? Bleibt der Trend bestehen? Definitiv. APIs sind weiter auf dem Vormarsch und der Erfolg gibt ihnen recht. Offene und standardisierte Schnittstellen sind ein langfristiger Trend und werden agile IT-Prozesse im Unternehmensalltag künftig noch stärker prägen. 

Themen: telecom-api, call-center, Voice API, Speech API, contact center, API